Die Martinsschule eine richtig große Baustelle mitten in Marktoberdorf

Das Gelände rund um die heutige Grundschule St. Martin blickt auf eine lange Schulgeschichte zurück – bis ins 16.Jahrhundert. Schon oft wurden die Schulgebäude dort umgebaut, saniert und neu gebaut. Das letzte mal 1964. Nun ist es höchste Zeit geworden, die abermals auf den neuesten Stand der Zeit zu bringen und an die Bedürfnisse eines modernen zukunftsorienterten Konzepts anzupassen.

Dafür muss nun erst einmal der alte Schulbau komplett weichen. Erst dann kann wieder mit dem Aufbau begonnen werden. Während des Umbaus sind die St-Martinschüler und -Lehrer in einer eigenen Ausweichschule am Modeon. Dieses Projekt ist vermutlich die größte Baustelle in der neueren Geschichte der Stadt Marktoberdorf.

Aktuelles von der Baustelle

Runter gehts…

Jetzt werden die gewaltigen Dimensionen der Spritzbetonwand am Kirchenberg sichtbar. Dieser Teil des Areal war Jahrzehnte hinter Aula und der Turnhalle der Martinsschule versteckt. Jetzt werden mit einem Ankerbohrgerät die bis zu 15... Weiterlesen